Archive for Oktober 2005

Schwefelemissison erfolgreich reduziert. Endlich Missernten !

Oktober 28, 2005

Es ist wie bei der Diskussion um den „sauren Regen“.
Journalisten helfen Politikern in die Schlagzeilen.
Der „Wald“ stirbt. Man solle Kalk ausbringen.
Die Foerster schuetteln den Kopf und lachen sich schlapp.

Schwefel.
Es riecht nach Hoelle und Teufelsfurz.
Das muss eine gute Idee sein, den Schwefel wo immer moeglich zu reduzieren.
Journalisten helfen Politikern in die Schlagzeilen.
Arbeitsplatz, Machtgelueste, fette Einkommen gesichert.

PISA-Studie warum nicht mal fuer Politiker ?

Nachhilfe:
Quelle (Rutherford): SCHWEFEL

Wer es noch nicht wusste: Es fehlt an Schwefel in unserer Umwelt.
Unsere Gemuesesorten verkuemmern auf den Feldern.
Quelle

Alle reden von erneuerbarer Energie.
Jeder denkt, weil´s in der Zeitung steht, dass Raps nicht nur schoen anzusehen ist wenn er auf weiten Feldern blueht, sondern auch nuetzlich ist.
Dank reduzierter Schwefelemission verkrueppelt der Raps schon im Anfangsstadium seines Wuchses.
Quelle: SCIENCE TICKER

Na, was wollen wir wetten ?
In 5 Jahren werden die Politiker uns lauthals beschwoeren, fuer mehr Schwefel zu beten, zu sparen, Steuern und Oeko-Abgaben zu entrichten.
Und wieder werden Journalisten, jetzt die juengeren, den Politikern in die Schlagzeilen verhelfen.

Alle anderen, die alten, setzten sich zur Ruh´.

„Sozial“, „Sozialistisch“, „Gruen“, „Links“ oder „Rechts“ ganz besonders „Christlich“ heisst eben auch:
Ansonsten doof, dumm geboren und konsequent geblieben, Phrasen gelernt und die Waehler betrogen.

Werbeanzeigen

Kreuzfahrt fuer Obdachlose in New Orleans

Oktober 19, 2005

Die Regierung zahlt grosszuegig:

1.275 USDollar pro Person/Woche
aber das Schiff bleibt vor Anker liegen !!

Haette die Regierung jedem Obdachlosen eine Kreuzfahrt aus dem Katalog der Schiffahrtslinie bezahlt, mit allem drum&dran, dann waere es billiger geworden fuer den Steuerzahler:

599 USDollar pro Person/Woche

Und was sagt die Schiffahrtslinie ?
„Ein Verlustgeschaeft fuer uns !!“

Was lernen wir ?
1. Gier frisst Volksvermoegen
2. Politiker sind Erfuellungsgehilfen
3. Mit Gutachten von Wirtschaftsweisen laesst sich jeder Unsinn beweisen oder ins Gegenteil verdrehen.

Quelle: CNN-Video

Deutsche „Heuschrecken“ in Angola. Welch ein Festessen !

Oktober 17, 2005

Das Leid muss unvorstellbar sein:
Gewerbebetriebe, Handel und Landwirtschaft zerstoert.
Angola haengt am Tropf von Importlaendern.

Fuer „Heuschrecken“ ist es ein Goldenes Zeitalter. Man reibt sich die Haende, man kann Anlagen und Maschinen verkaufen.

Was waere wohl, Angola wuerde eine eigene Waehrung schoepfen, gedeckt mit einem „Schwarzes-Gold-Standard“ oder einem „Diamanten-Standard“, den Import von Luxus(Konsum)Guetern verbieten und nur solche Importe zulassen, welche im Inland Arbeitsplaetze schaffen.

Was waere wohl, Angola wuerde mit Schutzzoellen den Aufbau einer eigenen Industrie schuetzen und mit grosszuegigen Zugestaendnissen Unternehmer ins Land holen.

Angola wuerde innerhalb von einer Generation zur Weltmacht, haette die staerkste Waehrung der Welt und es waere eine Freude !

Stattdessen laden die deutschen „Heuschrecken“ zum Tanze:
Einladung Afrikaverein

Armes Angola !

Vogelgrippe. Designer-Produkt und Marketing-Idee ?

Oktober 16, 2005

Dr. Leonard Horowitz schreibt einen Artikel, der mit Anklage und Appell gleichermassen eine Vielzahl von Aspekten aufwirft.

Empfohlen zum Lesen:
The Avian Flu Fright is Politically Timed

Dieses Thema bleibt zur Wiedervorlage

Kirche: Bibel fehlerhaft wegen menschlicher Unzulaenglichkeit !

Oktober 12, 2005

Ist ein Gesetz oder Urteil fehlerhaft, wenn man behauptet, dass Schriftfuehrer oder fruehere Interpreten den Geist nicht besassen, dieses Gesetz oder Urteil zu verstehen oder nur „fehlerhaft“ zu Papier brachten ?

Ein Beispielsfall, der in keinem Lehrbuch fuer angehende Politiker, Richter, Anwaelte oder sonstige Sophisten fehlen darf.

Aufgabe:
Das schlechte Wort zum besseren machen.

Loesung:
„Skriptum“ hier
(TIMESONLINE)

Lesenswerte Beitraege gefunden bei http://lumendelumine.blogspot.com/2005/10/bible-true-or-untrue.html

EU Gerichtshof: US-Biergebraeu Saufen KEIN Menschenrecht !

Oktober 12, 2005

Wenn jemand die Eigentumsrechte an einer Marke respektiert und standhaft Vertragstreue zeigt, dann wird er von US-Anwaelten wegen Unmenschlichkeit verklagt.

Das musste Portugal erfahren.
Quelle: YAHOO NEWS

Ein Menschenrecht ?
Dass ich nicht lache !
Die Ueberheblichkeit jener primitiven (im Rechtssinne) Bierbrauer mit ihren Anwaelten ist zum speien !

Danke, liebe verehrte Richter !
Respekt Portugal !

„Weltherrschaft“ vs. „Globalisierung“

Oktober 11, 2005

Ein lesenswerter Artikel von André Fontaine fand sich gestern in Le Monde:
L¿insuffisance et les limites de la mondialisation

Zwar erwaehnt er nicht, dass der Anspruch auf Weltherrschaft von der Kirche stammt und der Glaube als Mission auch „Katha Holos“ „fuer den gesamten“ (gemeint Erdkreis) bestimmt sein soll.

Aber André erinnert uns an die ersten „Weltbuerger“ wie diesen hochgefaehrlichen Spassvogel Garry Davis

Gefaehrlich nenne ich diesen Rattenfaenger, weil es fuer ahnungslose und leichtglaeubige „Weltbuerger“ nicht vorhersehbar ist, dass selbst aus harmlosen Eulenspiegeleien, die Frohsinn und Jubel verbreiten, katastrophale Zustaende entstehen koennen.
Wir erfahren diese Zwangslaeufigkeit von Marshall McLuhan:
Zentrale Momente der Medientheorie

Die Buerger schaufeln sich ihr eigenes Grab.

Ob Weltherrschaft katholisch ist oder nicht, ist nicht die Frage, ob Globalisierung das Ende der Geschichte bedeutet, scheint mir die entscheidende Frage nach des Pudels Kern zu sein.
Francis Fukuyama

Es geht hier und heute auch nicht um „westlich liberal“ gegen „fundamentalistisch geordnet“, sondern um die Vorherrschaft von Nichtstaatlichen Organisationen.
Selbst der sog. 30jaehrige Krieg war kein Religionskrieg:
Quelle: Historicum

Langer Rede kurzer Sinn: Beispiel Nicaragua.

Hier ahnen die Menschen bereits, dass ihnen die Hoelle bevorsteht.
Die Zwickmuehle ist folgende:

Entweder sie oeffenen ihre Grenzen der Globalisierung und hungern freiwillig:
Narcosphere

Oder die USA verhaengen einen Boykott gegen das gesamte Land und die Menschen muessen hungern unfreiwillig:
Chicago Tribune: US warns Nicaraguan
(Kostenfreie Anmeldung erforderlich)

Das Ende der Staaten und der Staatlichkeit sind vermutlich nahe.
Eine Grosse Koalition wirkt dabei wie ein Katalysator.
Das wussten schon die Roemer.

Archimedes. Das Raetsel um die Krone des Hiero

Oktober 9, 2005

Jede Wahrheit gilt nur bis zum Beweise ihres Gegenteils:
Fatima-Wunder, Mondlandung, Titanic, „9/11“ und weiss der liebe Gott was noch alles.

Aber der Betrugsfall um die Krone des Hiero, welche Archimedes so genial geloest hat, war auch nur Maerchen ?

Zumindest das, was man artigen Schoehlern eines humanistischen Gymnasiums, wie mir, als den Heureka-Moment eines kritischen Geistes zu erklaeren versuchte….alles Schwindel !

Was tat Archimedes wirklich ? Hier steht´s:
Quelle: UNI MUENCHEN

Weiss jetzt wenigstens, weshalb mir das humanistische Bad noch nie wirklich tiefere Einsichten bescherte.

„Struempfe oder Dynamit“ (1928) zum Friedensnobelpreis 2005

Oktober 7, 2005

„Echte“ Friedensapostel fordern schon seit langem Utopien wie etwa solcherart: Explosionsgeschuetztes Benzin

Ohne moderne Energiegewinnung und fuer jedermann zugaengliche, billige Energiequellen wird aber ein friedliches Zusammenleben der Menschheit unmoeglich sein.

Das aber uebersehen die Friedensapostel geflissentlich !
Atomenergie ist notwendig.

Jedermann weiss, dass sich in „kommenden Jahrhunderten“ wegen Einbruchs der Kohleminen im Ruhrgebiet der Rhein einen anderen Verlauf nehmen wird.
Davon redet aber niemand.

Und von der Umweltverschmutzung reden zwar alle, aber ,wie es Berufspolitiker am liebsten tun, nur zu dem Zweck, Lob und Macht und reiche Gehaelter fuer sich selber und die eigene Partei zu garantieren.

Wie schwer es schon nach WWI war, eine friedliche Nutzung von technischen Erfindungen zu gewaehrleisten, zeigt sehr eindrucksvoll und fuer einen Laien (wie mich) verstaendlich dieser Artikel:
Struempfe oder Dynamit

Herrn Mohamed El Baradei meinen aufrichtigen Glueckwunsch.

Seine Aufgabe wird dennoch scheitern.
Nicht um Atombomben, sondern um das Monopol ueber die Atomenergie wird der Krieg demnaechst beginnen.

Schusswaffen & Jagdfieber in Florida

Oktober 5, 2005

In Florida darf wieder (?) geschossen werden.
Pro und Contra:
Trigger happy Florida !

Und wie kam es dazu ?

Was macht einen Menschen zum Einbrecher, Dieb und Vergewaltiger ?

Wer vergass . den Gesetzesbrechern Fuersorge von Kindesbeinen an zu geben, weil Kindererziehung Privatsache und unbezahlbar ist ?
(Stattdessen gibts sinnentleerte Kinderbeschaeftigungsanstalten)

Und wer sperrt Gesetzesbrecher in ein „Gefaengnis“, statt in ein Trainingslager ? Leistungsschwach gewordene Fussballer sperrt man auch nicht ein, zur Strafe, sondern gibt sie unter Aufsicht von ausgebildeten Trainern mit Trainingsprogrammen.

Und wer redet staendig von Toleranz, und meint insgeheim Gleichgueltigkeit ? Wehrhaftigkeit mit Selbstberherrschung lernen meine Patenkinder Arnd und Laurens nur im Taek-Won-Do-Club !

Man stelle sich die Einflussnahme von Strassenkids vor. Und die krasse Hilfslosigkeit von Messdienern !

Und wer verlangt, dass ein Einbrecher immer die Chance haben muss zu fliehen, statt stumme Warnmelder zuzulassen, die zur Ergreifung von Taetern fuehren koennten ?

Und wer weiss eigentlich was Drogenabhaengigkeit wirklich bedeutet ?

Und warum ruft niemand nach einer regelmaessigen staatsbuergerlichen Schulung, eine Art Zivildienst, wo statt nur Beten und Spenden auch mal die Herzen erzogen werden ? So wie der Koreaner des Taek-Won-Do-Clubs sich um die Herz&Verstand meiner Paten lobenswert bemueht ?

Das Recht, eine Waffe zu tragen muss eine Auszeichnung sein.
Erhalten, unter Pomp und Aufmarsch, nach bestandener, anerkannter Pruefung von Herz und Verstand, Gewissen und Vernunft, und abgelegtem Zeugnis und Schwur auf die Gesetze.

Das Recht, eine Waffe zu tragen, um damit im Zweifelsfall einen anderen Menschen zu toeten, diese „delicious sensation“ zu empfinden, von der Churchill sprach, das muss verboten bleiben.

Ich habe den Eindruck, in Florida warten schon viele „Helden“ ,geil wie ein Jaeger im Jagdfieber, auf ihre Opfer !

Denn von allem anderen haben sie keine Ahnung !
Nein Danke.

(Denkanstoss hier erhalten. Danke.)